Herzlich Willkommen

Glasau liegt im Nordosten des Kreises Segeberg und grenzt dort an die Gemeinde Seedorf und den Kreis Ostholstein. Der Zentralort Sarau, die Ortsteile  Glasau,  Neuglasau und Kambek, Altenweide, Neuenweide, Jeshop, Kieckbuschkamp, Bökenberg, Hehfeld und Ziegelei sowie einigen Einzelgehöften bilden die Gemeinde Glasau.

Einwohnerzahl: 911 (Stand 02/2016)

Neues Baugebiet in Sarau

In der Gemeinde Glasau wird ein neues Baugebiet entstehen:

In der Ortsmitte von Sarau sind ca. 12 Bauplätze vorgesehen, die voraussichtlich ab 2018 für die Bebauung genutzt werden können.

>>> weiter Infos

Entwurf B Plan 09 2017

GlasauKreativ

Aktuelle Termine

24. 04. 2018 | 06:00 - | Entleerung Biotonne
24. 04. 2018 | 11:30 - 13:00 Uhr | Gemeinsame Mahlzeit
25. 04. 2018 | 06:00 - | Sammlung Gelber Sack
26. 04. 2018 | 06:00 - | Entleerung Papiertonne
28. 04. 2018 | 00:00 | Spielplatzaktion

Gemeinsame Mahlzeit

Speiseplan Mai 2018 (PDF-Format)

24.04.2018

Matjesfilet "Hausfrauen Art" mit Bratkartoffeln

Dessert

Veranstaltungen 2018

Terminkalender 2018

Stand 02.01.2018

Besucherzähler

Heute 89

Gestern 94

Woche 183

Monat 2440

Insgesamt 82795

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Werden die Kindergartenkinder wohl einen neue Wippe bekommen? In bewegten Bildern und schönen Liedtexten haben Sie Ihren Wunsch festgehalten.

Hier geht's zum kleinen  Film (81,4 MB, wmv-Datei). 

Viel Spaß!


Eine Wippe für den Kindergarten

In diesem Jahr (2018) rief die Sparkasse Holstein wieder zu dem Projekt 30.000 Euro für 30 tolle Projekte auf. Spontan entschieden wir uns daran teilzunehmen, denn da wo unsere alte Wippe stand da soll auch wieder eine hin. Eine, auf die die Kinder alleine auf – und absteigen können.
Als unser Projekt fast fertig war bekamen wir die Information, dass wir gar nicht teilnahmeberechtigt sind! Unsere Postleitzahl ist falsch! Das Projekt gilt nicht für den Kreis Segeberg. Enttäuschung bei allen Beteiligten aber aufgeben wollten wir nicht. Ich nahm das Gespräch zur Sparkasse auf. Keiner von uns hatte darüber nachgedacht, dass wir nicht dazu gehören könnten. Man zeigte sich sehr einfühlsam und versprach mir noch einmal darüber nachzudenken. Das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten. Die schlechte Nachricht: Wir dürfen nicht mitmachen. Die gute Nachricht: Die Sparkasse unterstützt uns mit einer großzügigen Spende.
Das freut uns sehr, deshalb hoffen wir, dass sie auf diesem Wege sehen können, dass wir uns Mühe gegeben haben bei der Dokumentation unseres Wunsches.
Vielleicht freuen sich auch noch viele andere an dem kleinen Filmchen.
Die Kinder haben auch schon abgestimmt. Die Wippe mit den Rundbögen hat ganz knapp vor der Pferdchenwippe gewonnen.

Text: Elke Sieck Kiga-Leiterin

 

Gemeinde Glasau ©